Unsere Checkliste, der Helfer für Ihre Umzugsplanung

Wir haben in diesem Beitrag für Sie eine Umzugs Checkliste zusammengestellt, den Großteil dieser Arbeiten können wir Ihnen gerne abnehmen! Falls Sie Fragen haben, oder Unterstützung brauchen, egal in welcher Phase des Umzuges Sie sich befinden, bitte zögern Sie nicht und kontaktieren uns. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Die ersten Vorbereitungen

Drei Monate bis zum Umzug

  • Den alten Mietvertrag schriftlich drei Monate im Voraus kündigen. In Ihrem Mietvertrag steht ob Sie Schönheitsreparaturen vornehmen müssen.
    Tipp Wir führen diese Renovierung gerne für Sie durch
  • Ggf. einen Nachmieter suchen.
  • Prüfung des neuen Mietvertrages.
  • Mietkaution für die neue Wohnung hinterlegen.
  • Mietkaution für die neue Wohnung hinterlegen.
  • Vereinbaren Sie einen Übergabetermin für die alte und die neue Wohnung. Vergessen Sie das Wohnungsübergabe-Protokoll nicht!
    Übergabeprotokoll als PDF downloaden

 

Den Umzug planen

Zwei Monate vor dem Umzug

  • Urlaub planen für den Umzug. Tipp Wenn sie mit uns umziehen, ist auch ein Umzug ohne Ihre Anwesenheit stressfrei möglich
  • Entrümpeln Sie Keller und Dachboden
  • Suchen Sie sich ein vertrauenswürdiges Umzugsunternehmen hier würde sich Umzüge Prekadini aus Bad Tölz anbieten
  • Transportkapazität ermitteln (Wenn Sie mit uns umziehen erledigen wir das für Sie) Alternativ können Sie sich auch bei uns einen Transporter mieten 
  • Sammeln Sie alle Belege für Transport-, Renovierungs- und andere Umzugskosten. Oft können Sie Ausgaben von der Steuer absetzen.
  • Telefon und Internetanbieter ab und anmelden
  • Vergleichen und wechseln Sie ggf. Ihren Strom-und Gasanbieter.
  • Vereinbaren Sie einen Termin zum Ablesen der Zählerstände.
  • Durchführen von Schönheitsreparaturen in der alten Wohnung

 

Vorbereitung für den Umzug

Zwei Wochen vor dem Umzug

  • Sagen sie Ihren alten und neuen Nachbarn bescheid
  • Denken Sie an Umzugskartons, gerne stellen wir diese für Sie bereit
  • Packen Sie die Umzugskartons und beschriften diese, durchdachte Verpackung spart Kraft!
    schweres wie z.B. Bücher unten und leichtes oben. Umzugskartons niemals zu schwer packen!
  • Sind die Umzugshelfer kurzfristig abgesprungen? Umzüge Prekadini springt für sie ein! Wir erledigen auch Transport und Möbelaufbau
  • Sperrmüll entsorgen. Rund um Bad Tölz können Sie das hier tun
  • Einen Nachsendeauftrag einrichten sodass Ihnen die Post nachgeschickt wird.
  • Möbelabbau und Schränke für den Transport sichern, denken Sie daran dass die Transportsicherung
    immer ordnungsgemäß durchgeführt werden muss!
  • Verbrauchen Sie am besten Ihre Vorräte.
  • Leerzustand der neuen Wohnung mit Fotos dokumentieren und Schäden im Übergabeprotokoll festhalten.
  • Einrichtung der neuen Wohnung planen, beachten Sie dass neue Möbel oft sehr lange Wartezeiten haben.
  • Verbrauchen Sie am besten Ihre Vorräte.
  • Ausmessen der Gängen und Treppenhäuser ob die Möbel transportiert werden können.
    Tipp: Unser Möbelaufzug ermöglicht es auch sperrige Gegenstände direkt über den Balkon oder ein Fenster nach oben zu transportieren.
Möbelaufzug

Spart Zeit, Kraft und Geld

Die neue Wohnung planen

Der Umzug rückt näher, eine Woche vor dem Umzug

  • Wenn Sie den Umzug selbst durchführen fertigen Sie einen Möbelplan an damit die Umzugshelfer wissen wo die Möbel abgestellt werden.Damit wird verhindert dass die Möbel wahllos abgestellt werden, und Wege versperren.
  • Wandfläche berechnen damit Sie wissen wie viel Farbe oder Tapete Sie benötigen.
  • Bodenfläche berechnen, falls ein neuer Bodenbelag in Ihre neue Wohnung eingelegt werden soll
  • Helfern nochmals Termine bestätigen 
  •  

    Der Umzug

    Der große Tag

    • Denken Sie  an Reinigungsmittel, Mülltüten und eine Grundausstattung an Erste-Hilfe-Utensilien.
    • Möbelstellplan aufhängen
    • Weisen Sie Ihre Umzugshelfer an wer was wohin tragen soll 
    • Neue Fußböden zum Schutz abdecken.
    • Erst die Möbel dann die Kartons in der neuen Wohnung platzieren
    • Reinigen Sie die alte Wohnung.
    • Zählerstände für Strom, Gas und Wasser in der alten und in der neuen Wohnung notieren, und an die
      Versorgungsunternehmen weiterleiten.